Über Uns

Hohenester Agrarhandel

 

Geschichte

Die Firma Hohenester Agrarhandel wurde am 14. August 1957 von Toni Hohenester gegründet. Mit viel Fleiß und kaufmännischem Instinkt baute er das kleine Lagerhaus zu einem ansehnlichen und respektierten Betrieb aus. Im Jahr 1981 kaufte er den ebenfalls in Weihmichl ansässigen Betrieb von Josef Schiller auf.
Am 1. Juli 1991 übergab er den Betrieb seinem Sohn und jetzigen Geschäftsführer, Toni Hohenester, der es mit viel Gespür fürs Geschäft verstand, das Unternehmen weiterzuentwickeln und dem landwirtschaftlichen Strukturwandel anzupassen. Im Jahr 2003 wurde die Einzelfirma in eine GmbH & Co. KG umgewandelt. 2012 stieg der Enkelsohn des Firmengründers, Toni Hohenester, als Mitgesellschafter in das Unternehmen mit ein, welcher nun zusammen mit seinem Vater den Betrieb leitet.

Ferner gründete man im Jahr 1997  zusammen mit den langjährigen Geschäftspartnern Agrarhandel Osterholzer und Wackerbauer Agrarhandel die Handelskooperation Agroland-Gruppe, um zusätzliche Synergieeffekte zu erzielen und die vorhandene Kompetenz, Leistungsstärke und Zuverlässigkeit der drei Firmen weiter auszubauen.

Das aktuelle Unternehmen

Für uns als Familienbetrieb hat der enge und persönliche Kontakt zu unseren Kunden einen hohen Stellenwert und die Zufriedenheit derer oberste Priorität. Heute ist das Unternehmen als Vollsortimenter im klassischen Agrarhandel regional und überregional als Einzel- und Großhändler tätig.